Die Herkunft der Cocktails

Cocktails gibt es mittlerweile in den meisten Bars und auch vielen Restaurants. Sie sind somit ein fester Bestandteil unserer Trinkkultur und werden als ganz normal empfunden. Fast niemand mehr wundert sich über den Namen Cocktail und was diese Getränke eigentlich sind. Doch das war tatsächlich nicht immer so, lesen Sie hier mehr über die Herkunft des Wortes Cocktails und auch über die Herkunft des Getränkes selbst.

Die ersten Cocktails in der Geschichte

Tatsächlich gab es Cocktails schon lange bevor es überhaupt den Namen Cocktail gab. Schon im 17. Jahrhundert wurden alkoholische Getränke zu Drinks gemischt, welche sehr nahe an die Cocktails herankommen, die wir heutzutage kennen. Doch woher dann der Name und was bedeutet er eigentlich? Tatsächlich findet er seinen Ursprung im 18. Jahrhundert. Übersetzt bedeutet Cocktail so viel wie Hahnenschwanz. Doch was hat das mit dem eigentlichen Getränk zu tun? Tatsächlich waren Hahnenkämpfe zur damaligen Zeit gang und gäbe und der Wettsieger erhielt einen besonderen Drink, welcher mit einer Hahnenfeder geschmückt wurde. Irgendwann haben die Leute dann einfach angefangen, dieses Getränk Cocktail zu nennen. Das ist jedoch nur eine Legende über die Entstehung des Wortes es gibt auch andere. Eine davon führt das Wort zum Beispiel auf das Wort französische Wort für Eierbecher (Coquetier) zurück. Doch mittlerweile ist es schwer nachzuweisen, woher der Begriff genau kommt.

Das Getränk selbst hat seinen Ursprung vermutlich in Nordamerika und das vor allem auf Grund der vielen Immigranten aus unterschiedlichen Ländern. Jeder brachte seine eigenen Getränke und Bräuche mit, welche dann vermischt wurden und als Cocktail endeten. Zu Beginn wurde vor allem Whiskey mit Zucker, Honig oder Früchten gemischt. Mittlerweile ist die Cocktailkultur natürlich wesentlich größer. Ein wahrer Hype um die Drinks startete 1862, als das erste Buch über das Cocktailmixen veröffentlicht wurde: „How to Mix Drinks, or the Bon Vivant’s Companion“ von Jerry Thomas. Alles, was danach kam, ist wohl Geschichte.